Vita

Anne_2015

 (english version below)

Anne Scheschonk studierte Medienwissenschaften und Ethnologie mit Fokus auf Visuelle Anthropologie. Sie arbeitete als Redaktionsassistentin und Aufnahmeleitung für TV-Produktionen und absolvierte 2011 die Professional Media Master Class (PMMC) für Dokumentarfilm in Halle. Sie arbeitet heute als freie Autorin und Filmemacherin. Ihre dokumentarischen Arbeiten finden die Nähe zu Menschen, die als anders wahrgenommen werden und daher häufig mit einem sozialen Stigma belastet sind: die geistig behinderte Mutter, das Transgender-Kind … In sensiblen Einzelporträts legen die Fragen nach der eigenen Identität den Finger auf die gesellschaftlichen Brennpunkte der Zeit: Inklusion, Gleichstellung, Xenophobie.

Anne Scheschonk lebt mit ihrem Sohn in Halle an der Saale.

Anne Scheschonk studied Media Sciences and Cultural Anthropology with focus on Visual Anthropology. She worked as an editorial assistant and set manager for TV productions. In 2011 she finished the Professional Media Master Class (PMMC) for documentary film in Halle/ Germany. Today, she works a freelance author and filmmaker. Her documentary works come up to people who are perceived as an „other“ and, therefore, often are socially stigmatized: the intellectually disabled mother, the transgender kid … Sensitive portraits of individuals that ask questions about identity point out to relevant issues of our times: inclusion, equal rights, xenophobia.

Together with her son, Anne Scheschonk lives in Halle (Germany).